Diese Webseite verwendet Cookies!
Diese Webseite nutzt Cookies. Wenn Sie weiterhin auf dieser Seite bleiben, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmem Sie der Verwendung von Cookies zu.

Fahrzeugeinrichtungen von Work System im Einsatz

Fahrzeugeinrichtungen im Einsatz bei unseren Kunden

 

Jonna Södergren, Hufschmiedin

Jonna Södergren, Hufschmiedin

Ich heiße Jonna Södergren und arbeite als mobile Hufschmiedin. Als ich auf der Suche nach einer Fahrzeugeinrichtung für mein Auto war, wurde mir Work System empfohlen. Nach einer sehr guten Beratung, in der u.a. meine genauen Anforderungen an meinen mobilen Arbeitsplatz erfragt wurden, habe ich mich entschieden, „all-in“ zu gehen und meinen Wagen mit einer Einrichtung von Work System auszustatten. Bisher bin ich mit meiner Wahl sehr zufrieden.

Was mir am besten an meiner Einrichtung gefällt, ist der Auszug, auf dem meine wichtigsten Werkzeuge untergebracht sind. Mit Hilfe des Auszugs muss ich nicht länger schwere Sachen tragen oder aus dem Fahrzeug heben. Dies erleichtert meine tägliche Arbeit ungemein.

Was mir auch sehr gut gefällt, sind die langen, unterteilbaren Schubladen im Heck meines Transporters. In den Schüben finden eine Menge Hufeisen Platz und sie liegen ordentlich nach Größen sortiert, sodass ich schnell das passende Eisen finden und leicht überblicken kann, welche Größe nachbestellt werden muss.

Verschiedene Hufschmiede arbeiten ja mit verschiedenen Autos, aber ich denke, dass Hufschmiede, die wie ich einen Transporter haben, mit dieser Art der Fahrzeugeinrichtung optimal an ihrem mobilen Arbeitsplatz ausgestattet sind.

Jonna Södergren, Hufschmiedin Jonna Södergren, Hufschmiedin
Jonna Södergren, Hufschmiedin Jonna Södergren, Hufschmiedin
 

Sanna Bau, Bauservice

Sanna Bau, Bauservice

Hallo, mein Name ist Christian und ich arbeite beim Bauservice Sanna Bygg. Ich bin einer von drei Teilhabern bei uns im Unternehmen. Wir sind insgesamt zu sechst und bieten unseren Kunden Ausbauten, Umbauten und Sanierungen als Komplettlösungen an.

Bei der Einrichtung unserer Fahrzeuge war uns einerseits sehr wichtig, so viel Material wie möglich unterbringen zu können, aber anderseits noch viel freien Platz im Laderaum zu behalten. Wir brauchen diesen Platz, da wir manchmal größere Teile zu unseren Baustellen fahren müssen. Daher haben wir uns für einen Auszug mit drei langen Schubladen entschieden. In den Schubfächern verschwinden alle unsere Kleinteile und Kleinwerkzeuge, die wir seltener benötigen. Auf der freien Fläche obenauf liegt unsere Säge und unter der Decke findet der Sägetisch auf einer Schiene seinen Platz, sodass man ihn leicht aus dem Transporter bekommt.

Gegenüber der Schiebetür haben wir ein weiteres Fahrzeugregal untergebracht, in dem wir unsere Werkzeugkoffer aufbewahren. Zudem ist die Wand der Fahrerseite im Heck noch mit einer Werkzeugtafel ausgestattet, wo wir zusätzliches Material aufbewahren können.

Für Handwerker, die wie wir eine individuellere Fahrzeugeinrichtung suchen und eigene Gestaltungsideen einbringen möchten, kann ich die Fahrzeugeinrichtungen von Work System wärmstens empfehlen.

Sanna Bau, Bauservice Sanna Bau, Bauservice
Sanna Bau, Bauservice Sanna Bau, Bauservice
 

August und Oskar, Installateure

August und Oskar, Installateure

Ich heiße August und zusammen mit meinem Bruder Oskar betreibe ich einen Sanitärbetrieb. Jeder von uns hat seinen eigenen Transporter, mit dem er zu den Kunden rausfährt. Beide Fahrzeuge sind mit einer Work System Fahrzeugeinrichtung ausgestattet – jedoch an die jeweiligen Bedürfnisse von Oskar und mir angepasst. Jeder hat ja so seine eigene Ordnung und Wünsche an seinen mobilen Arbeitsplatz. Ich hatte z.B. als Anforderung, dass ich sämtliche Rohre im Laderaum transportieren kann und nicht etwa auf dem Dach. Aus Sicherheitsgründen sollten die Rohre am Boden verstaut werden, was zur Folge hatte, dass eine Spezialanfertigung nötig wurde, mit der ich sehr zufrieden bin.

Was mir am besten an der Work System Fahrzeugeinrichtung gefällt, ist, dass man so viele Möglichkeiten hat, die Einrichtung an seine eigenen Bedürfnisse anzupassen. Es gibt so viele verschiedene Modulboxen, Schubladenunterteilungen und Sortimentskästen, dass man sich seine Fahrzeugeinrichtung quasi maßschneidern kann.

August und Oskar, Installateure August und Oskar, Installateure
August und Oskar, Installateure August und Oskar, Installateure
 

Elektro Sandin

Elektro Sandin

Hallo, ich heiße Håkan Sandin, bin Elektriker und habe noch drei Mitarbeiter in meinem Elektroinstallationsbetrieb. Unsere meisten Kunden sind Privatpersonen. Work System haben wir aufgrund der großen Flexibilität des Systems gewählt. Wir konnten unsere Einrichtungen nach der Beladung des jeweiligen Transporters anpassen. Mein Auto ist z.B. anders eingerichtet, als die meiner Mitarbeiter. Jeder hat sich so eingerichtet, wie er wollte. Mein Fahrzeug ist so ausgestattet, dass ich alle Werkzeuge vom Heck aus einladen kann, was ich am ergonomischsten für mich empfinde.

Der größte Vorteil von Work System Fahrzeugeinrichtungen ist, dass man das System anpassen kann, wenn man sich neue Maschinen und Werkzeuge kauft. Es ist z.B. ohne weiteres möglich, Regalböden zu verstellen, zu entfernen oder hinzuzufügen.

Elektro Sandin Elektro Sandin
Elektro Sandin Elektro Sandin